Wir suchen Ursachen und beseitigen sie !

Die Rehatrontherapie ist ein neuartiges Verfahren, das wir seit  einigen Jahren sehr erfolgreich anwenden z.B. bei folgenden  Krankheitsbildern:

- Schmerztherapie !

- Augenerkrankungen: Makuladegeneration  

- Tinnitus

- Parkinson 

- Chronische Müdigkeit

- Depressionen
- Allergien
- Hauterkrankungen
- Gürtelrose
- Wirbelsäulenleiden, Bandscheibenvorfällen
- Gelenkschmerzen: Hüfte, Knie, Schulter, Tennisarm


rehatron™ alpha ist ein hochenergetisches Impulsgerät mit elektronisch gesteuerter Signalübermittlung. Die Impulse haben eine Dauer von nur 2,5 Mikrosekunden. Eine mit bis zu 30 kV gespeißte Kondensatorbank, als Energiespeicher, entlädt sich mit einem hierfür speziell entwickelten Thyristor-Schalter. Die Entladung erfolgt mit einer Schwingung von ca. 220 kHz und klingt in einer gedämpften Schwingung mit bis zu 25 Perioden innerhalb von 100 Mikrosekunden ab. Der schwingende Entladestrom wird durch ein flexibles, hochisoliertes Kabel der Behandlungsspule zugeleitet, die aus drei ineinander verdrillten Windungen besteht. Wie bei einem Transformator wird bei einem Abstand von 3 cm eine Spannung von ca. 18 Volt induziert. Die Flussdichte in der Mitte beträgt im Scheitelwert ca. 80 mT (800 Gauss) und liegt somit im therapeutischen Optimum.

Rehatron alpha regeneriert geschädigte Zellen, indem es das Spannungspotential von Zellen verändert. Durch diese erhöhte Durchlässigkeit der Zellmembran gelangen Nährstoffe, Elektrolyte,Sauerstoff und Medikamente verstärkt in die Zelle. Der Stoffwechsel wird massiv verstärkt und beschleunigt, d.h. die Stoffe des jeweiligen Gewebes, wechseln in die gewünschten Richtungen. Schlackenstoffe werden aus dem Gewebe entsorgt.

Es handelt sich um eine nichtinvasive - Induktionstherapie